Ihr Warenkorb
keine Produkte

Helmut Newton SUMO

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage

Die Berliner Auktion am 6. April 2000 wäre wohl kaum als so spektakulär in die Auktionsanalen eingegangen, wenn dort nicht ein Buch zur Versteigerung angeboten wäre, wie es kein Zweites vor ihm gab. Es war die erste Nummer eines Mammut-Bildbandes mit Fotografien von Helmut Newton (1920 – 2004), 35 Kilo schwer, 70 x 50 cm groß und von mehr als einhundert abgebildeten Persönlichkeiten signiert. Das gigantische Layout wurde in Analogie zu den massigen japanischen Ringkämpfern zum Namenspaten des SUMO-Bandes. Das Schwergewicht zog damals alle Aufmerksamkeit auf sich. Als der Auktionshammer zum dritten Mal fiel, war die Sensation perfekt und der Band ging damals für sage und schreibe 620.000 DM über den Tisch. Seither ist SUMO das teuerste Buch der Welt. Die damals produzierten und von Newton handsignierten 10.000 Exemplare waren schnell vergriffen. Sammler bieten heute für das Mammutbuch 10.000 EUR und mehr. Die Ausnahmepublikation ist heute in zahlreichen bedeutenden Kunstsammlungen zu finden.

Verleger Benedikt Taschen war die Triebfeder hinter diesem Projekt. Nicht dass er auf einen solchen Auktionspreis spekuliert hätte. Nein, davon war er selbst überrascht – wenn auch seine Erwartungen sicher nicht gering waren. Taschen wollte seinem langjährigen Freund Helmut Newton ein würdiges Andenken setzen. Nichts schien ihm dazu passender, als dieser 464 Seiten starke Riesenbildband für einen der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts, quasi eine gedruckte Ausgabe des Newton’schen Lebenswerks. Spektakulär war der Band auch im verlegerischen Sinne und stellte den Herausgeber vor mehrere Aufgaben. So führte bspw. das große Format dazu, dass fotografische Unreinheiten und kleine Fehler umso stärker sichtbar wurden. Nur die Anwendung modernster Drucktechniken konnte diesen Effekt begrenzen. Zum Band selbst entwarf der renommierte französische Designer Philippe Starck einen Klapptisch, der mit dem Buch mitgeliefert wurde, um sich diesen Mammut überhaupt komfortabel anschauen zu können. Dies war für viele Käufer ein Grund mehr, 5.000 DM zu investieren, um einen der Bände samt Tisch zu ergattern.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.